Anzeige

Anzeige

Massivholzbearbeitung
Bild: Hoffmann GmbH Maschinenbau/Türenfabrik Brunegg AG
Bild: Hoffmann GmbH Maschinenbau/Türenfabrik Brunegg AG
Holzbauelemente konstruktiv verbinden

Holzbauelemente konstruktiv verbinden

Steigender Wohnraumbedarf beschert dem Bauwesen auch weiterhin einen Boom. Ökologisches Denken und pragmatische Nutzenargumente spielen dem Rohstoff Holz hier in die Karten. Konstruktionsverbindungen sind beim Bauen mit Holz ein wichtiges Detail, um alle baurechtlichen und statischen Erfordernisse erfüllen zu können.

mehr lesen
Bild: Pallas Oberflächentechnik GmbH & Co. KG
Bild: Pallas Oberflächentechnik GmbH & Co. KG
Verschlissene Messersitze 
in guten Händen

Verschlissene Messersitze in guten Händen

Als modern aufgestelltes Sägewerk blickt Gebr. Eigelshoven in Würselen auf eine über 130-jährige Tradition zurück. Neuem aufgeschlossen zeigte sich der Betrieb auch bei der Reparatur von Kreismesseraufnahmen – per Laserauftragsschweißen durch Pallas, einem Spezialisten für die Reparatur hochbelasteter Bauteile.

mehr lesen
Bild: Otto Martin Maschinenbau GmbH & Co. KG
Bild: Otto Martin Maschinenbau GmbH & Co. KG
Q-Fin erhält Fasenaggregat

Q-Fin erhält Fasenaggregat

Um auch bei Glasleisten den Zwischenschliff überflüssig zu machen, hat Martin für die Spezialschleifmaschine Q-Fin ein Fasenaggregat entwickelt. Nun lässt sich auch dieser kleine, aber wichtige Bereich mit der Q-Fin-Technologie bearbeiten. Realisiert wurde zudem die elektromotorische Positionierung der seitlichen Bürstenaggregate.

mehr lesen
Bild: Linde Material Handling GmbH
Bild: Linde Material Handling GmbH
Kommissionieren auch auf der zweiten Ebene

Kommissionieren auch auf der zweiten Ebene

Hohe Pickraten, ergonomisches Arbeiten, Schutz für die Mitarbeiter: Das sind laut Linde Material Handling die Vorteile des neuen Vertikalkommissionierers V08. Das Gerät ermöglicht das Kommissionieren bis 2,8m Greifhöhe und soll Logistikern dabei helfen, die Kosten personalintensiver Pickprozesse im Griff zu behalten.

mehr lesen

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Exakt getaktet, präzise getackert

Exakt getaktet, präzise getackert

Euro- und Sonderpaletten sind aus der Transport- und Logistikbranche nicht wegzudenken. Auf ihnen werden Güter in alle Welt verschickt. Die Palettenproduktion ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Von diesem Zuwachs profitiert auch der Palettenhersteller Roth im Schwarzwald. Wegen einer Produktionserhöhung musste er die Kapazität der nachgelagerten Folienbeschickungseinrichtung erhöhen. Das gelang ihm mit Hilfe einer Automatisierungslösung von SEW-Eurodrive.

Bild: Robatech GmbH
Bild: Robatech GmbH
Gleichmäßiger 
Klebstoffauftrag

Gleichmäßiger Klebstoffauftrag

Robatech lanciert mit EdgePro einen neuen Heißleim-Auftragskopf für die hochwertige Kantenverleimung. Der benutzerfreundliche Flächenkopf garantiert einen gleichmäßigen, wiederholgenauen Klebstoffauftrag mit sauberem Abriss, reduziertem Wartungsaufwand und erlaubt eine sehr genaue und einfache Einstellung auf das Werkstück.

Bild: Horstkemper Maschinenbau GmbH / Egger
Bild: Horstkemper Maschinenbau GmbH / Egger
Eine neue Verpackungslinie

Eine neue Verpackungslinie

Als internationaler Hersteller von Holzwerkstoffen beschreitet Egger in seiner Produktion konsequent den Weg der Prozessautomation. Am Standort im hochsauerländischen Brilon implementierte das Unternehmen dafür hinter einer bestehenden Bearbeitungsanlage für Holzwerkstoff-Platten mit Unterstützung des langjährigen Partners Horstkemper eine neue Verpackungsanlage für Plattenstapel.

Bild: Paulus-Lager GmbH
Bild: Paulus-Lager GmbH
Entspanntes Arbeiten 
in der Schreinerei

Entspanntes Arbeiten in der Schreinerei

Was tun, wenn Leidensdruck und Stress aufgrund von Chaos, genervter Stimmung und endlosen Materialsuchzeiten für Holzverarbeitungsbetriebe immer mehr zunehmen? Als probates Gegenmittel führte die Schreinerei Holzer im Allgäu 2020 das Paulus-Lager ein – mit dem Resultat, dass die neuen Prozesse im Lager für viel Erleichterung gesorgt und zu einer massiven Umsatzsteigerung geführt haben.

Bild: Binderholz GmbH
Bild: Binderholz GmbH
Vom Brandschutz zur Qualitätskontrolle

Vom Brandschutz zur Qualitätskontrolle

„Wo gehobelt wird, da fallen Späne“, sagt ein Sprichwort. Beim österreichischen Unternehmen Binderholz werden verschiedene Produkte auf modernsten Hobelmaschinen bearbeitet. Wenn Teile einer solchen Maschine zu heiß werden, könnten sich im ungünstigsten Fall die Späne entzünden. Infrarotkameras von Optris detektieren überhitzte Teile sofort und bannen so wirkungsvoll die Brandgefahr. Aber die Infrarottechnik minimiert auch die durch zu hohen Anpressdruck verursachten Verbrennungen auf dem Holz.

„Mal was Neues ausprobieren“

„Mal was Neues ausprobieren“

Für alle, die etwas anderes als Holz lackieren müssen, um trendige Oberflächen zu erstellen, bietet Jordan Lacke einen neuen Härter speziell für Glaslackierungen.

IoT zur Überwachung der Staubbelastung

IoT zur Überwachung der Staubbelastung

Die Maschinen am Institut für Werkzeugmaschinen (IfW) der Uni Stuttgart wurden an eine Digitalisierungsplattform angeschlossen und damit in die Lage versetzt, Daten mit den Beschäftigen des Instituts auszutauschen. Ein Anwendungsszenario dieser Digitalisierungsplattform ist ein System zur Überwachung der Luftqualität in der Abteilung für Holz- und Verbundwerkstoffbearbeitung. Dort wurde ein Netz aus Staubsensoren mit der Plattform verbunden.

Anzeige